Kfz-Abgasskandal: Auch neue Modelle des VW-Konzerns mit der Motorenreihe „EA288“ manipuliert?
Steinrücke . Sausen

Kfz-Abgasskandal: Auch neue Modelle des VW-Konzerns mit der Motorenreihe „EA288“ manipuliert?


Nach Recherchen des SWR stehen auch die Nachfolgemotoren des manipulierten „EA189“, die Motoren des Modells „EA288“ aktuell unter dem Verdacht, sog. illegale Abschalteinrichtungen zu beinhalten.

Der ehemalige Abteilungsleiter im Umweltbundesamt, Axel Friedrich, hat am Freitag dem Kraftfahrtbundesamt vertrauliche Unterlagen über den Dieselmotor „EA 288“ übergeben. Seiner Auffassung nach seien im „EA 288“ eine Zykluserkennung und eine (illegale) Abschalteinrichtung vorhanden. Eine Zykluserkennung ist dabei eine Software, die erkennt, ob sich das Fahrzeug gerade auf einem Prüfstand befindet.

Nach der Berichterstattung des SWR hatten der VW-Konzern und auch das Bundesverkehrsministerium – unter Berufung auf das Kraftfahrtbundesamt – mitgeteilt, dass im betreffenden Fahrzeug keine unzulässige Abschalteinrichtung und auch keine unzulässige Zykluserkennung festgestellt worden seien. VW wollte sich zum Inhalt der vorliegenden Dokumente gegenüber dem SWR nicht äußern.

Sind auch Sie vom Kfz-Abgasskandal betroffen oder möchten sich hierzu informieren lassen? Dann melden Sie sich bei uns, wir helfen Ihnen gerne.

Kategorie: Kaufrecht, 18. September 2019

zurück