Nachtrag zum Urteil des Landgerichts Landau in der Pfalz gegen die Online-Casino-Seite „unibet.de“
Steinrücke . Sausen

Nachtrag zum Urteil des Landgerichts Landau in der Pfalz gegen die Online-Casino-Seite „unibet.de“


Unter dem Link: https://steinruecke-sausen.de/unerlaubtes-online-gluecksspiel-erstes-landgericht-verurteilt-online-casino-zur-rueckzahlung-verspielter-betraege/ hatten wir bereits über das von der u. a. auf Online-Glücksspiel spezialisierten Kanzlei Steinrücke . Sausen erstrittene Urteil des Landgerichts Landau in der Pfalz gegen den Online-Casino-Anbieter „Trannel International Ltd.“ (unibet.de) berichtet.

Nun hat das LG Landau in der Pfalz nachgelegt:

Da das Versäumnisurteil im Ausland geltend zu machen ist, musste das Gericht auf Antrag Tatbestand und Entscheidungsgründe dem Urteil noch beifügen. Nach Ansicht des Gerichts handelt es sich bei den auf der Online-Casino-Seite „unibet.de“ betriebenen Online-Glücksspielen in Form sog. „Online-Slots“ um illegale Glücksspiele, wofür der Anbieter keine deutsche Lizenz besitzt und welche demnach verboten sind. Da der Anbieter diese dennoch angeboten hat, hat er dadurch gegen die Regelungen des Glücksspielstaatsvertrages verstoßen, welche u. a. auch dem Schutz des Klägers dienen, und sich schadensersatzpflichtig gemacht.

Der Online-Casino-Anbieter war auch nicht berechtigt, die Entgegennahme der Klageschrift zu verweigern, jedenfalls handelte er hierdurch rechstmissbräuchlich.

Haben auch Sie Geld bei unerlaubten Online-Glücksspielen verloren? Dann melden Sie sich bei uns, wir helfen Ihnen gerne.

Kategorie: Bank- und Kapitalmarktrecht, 04. November 2020

zurück